Neue Shimano XT Trekkinggruppe mit viel MTB-Technik

Eine elektronische Variante wie die XT-MTB-Gruppe wird die neue Shimano XT-Trekking nicht bekommen. Sonst ist an der XT 2016 mit dem Kürzel T8000 aber viel Top-MTB-Technik an Bord.



Herausragend sind unserer Meinung nach die MTB-Scheibenbremsen mit iSpec-Hebel. Mit ihm lässt sich die Griffweite zum Schalthebel komfortabel und einfach anpassen. Neue 3-Finger-Bremshebeln mit ebenfalls leicht verstellbarer Hebelweite versprechen eine gute Trekkingergonomie. Passende Bremsscheiben wird es bis zur radreisetauglichen Größe von 203 mm geben.

Zukünftig wird nur noch das Shadow-Schaltwerk angeboten. In Kombination mit den Shimano Optislick-Zügen – die unserer Erfahrung nach tatsächlich einen Unterschied machen – soll es geringe Bedienkräfte aber knackige Gangwechsel bieten. Die neuen Schalthebel ermöglichen das Wechseln von mehreren Gängen mit einem Druck. Ebenfalls neu ist der 6V/3,0W Nabendynamo (DH-T8000-3D), der, als 32- und 36- trotz minimalem Rollwiderstand eine hohe Energieausbeute erzielen soll. Eine lobenswerte Überarbeitung haben wir an den neuen Shimano XT Kombi-Klickpedalen ausgemacht: Sie besitzen jetzt „Pins“ und dürften dadurch mit Straßenschuhen deutlich besseren Halt bieten als die eher rutschigen Vorgänger. Die T8000-Gruppe soll laut Shimano ab September 2016 erhältlich sein.




0 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social Icon
2000px-Cube_Logo.jpg

Radwerk Ostring

Ostring 4

76131 Karlsruhe

0721 6272717

ghost-logo-2013-jpg.jpg
Stevens-Logo.jpg

Öffnungszeiten: 
Montags - Freitags:

10:00 - 13:00, 14:00 - 18:30

Samstags:

10:00 - 15:00

Corratec Logo.png
falter-logo.jpg
logo-morrison.jpg